Fahrerlaubnis - Ersterteilung / Verlängerung Klassen C und D

Allgemeine Informationen

Für das Führen von Kraftfahrzeugen ist eine allgemeine Fahrerlaubnis notwendig. Eine Übersicht über das Mindestalter für den Erwerb der Fahrerlaubnisklassen können Sie hier aufrufen.

Der förmliche Antrag wird i. d. R. über die ausbildende Fahrschule bei der Führerscheinstelle vorgelegt. Ansonsten müssen Sie den Antrag persönlich einreichen.

Antragsunterlagen:
Für die Erteilung, Erweiterung und Verlängerung einer allgemeinen Fahrerlaubnis benötigen Sie folgende Unterlagen:

für alle Klassen:

  • Antrag auf Fahrerlaubnis (pdf-Formular, s. u.)
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung. Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich.
  • ein aktuelles Lichtbild (45 x 35 mm)

zusätzlich bei Klasse A, A2, A1, B, BE, AM, T, L:

  • Sehtestbescheinigung oder Zeugnis über die augenärztliche Untersuchung (nicht älter als zwei Jahre)
  • Bescheinigung über Schulungsteilnahme "Erste Hilfe". Schulungsstellen finden Sie hier.

zusätzlich bei Klasse C, CE, C1, C1E, D, DE, D1, D1E:

  • ärztliche Bescheinigung oder augenärztliches Zeugnis über die Untersuchung des Sehvermögens
  • ärztliche Bescheinigung über die körperliche und geistige Eignung (nicht älter als ein Jahr)
  • Bescheinigung über Schulungsteilnahme "Erste Hilfe". Schulungsstellen finden Sie hier.

nur für Klasse D, DE, D1, D1E:

  • Führungszeugnis der Belegart "O" (wird unmittelbar zugesandt)
  • bei Ersterteilung bzw. ab dem 50. Lebensjahr: Nachweis der gesundheitlichen Eignung (medizinisch/psychologisch) durch eine amtlich anerkannte Untersuchungsstelle oder ein betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten (nicht älter als ein Jahr)

Führen von Krafträdern der Klasse A1 (Schlüsselzahl 196)
Seit dem 31.12.2019 haben Besitzer der Klasse B die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen neben den Fahrzeugen der Klasse B auch Krafträder (mit Beiwagen) der Klasse A1 (Hubraum 125 cm3, mit einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW) in Deutschland zu führen.

  • mindestens 5 Jahre Besitz der Führerscheinklasse B
  • Mindestalter 25 Jahre
  • erfolgreiche Teilnahme an einer Fahrerschulung in der Fahrschule (4 mal 90 Minuten theoretische und mind. 5 mal 90 Minuten praktische Ausbildung)
  • Eintragung in Führerschein erforderlich (B196-Bescheinigung alleine reicht nicht)
  • keine Anerkennung im Ausland
  • Gebühr: 38,60 EUR

Führerschein Klasse B 197 (Automatikregelung)
Seit 01.04.2021 kann mittels einer Schaltkompetenzschulung und einer 15-minütigen Testfahrt mit Fahrlehrer die Schlüsselzahl 197 erworben werden. Damit dürfen - auch bei Führerscheinausbildung auf Fahrzeugen mit Automatikgetriebe - weltweit Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Schaltgetriebe gefahren werden. 


Gebühren:
Die Gebühren für die Ausstellung einer allgemeinen Fahrerlaubnis betragen

  • 44,70 Euro bei Ersterteilung mit Probezeit
  • 43,90 Euro bei Erteilung, Erweiterung und Verlängerung.

Ansprechpartner/in
Herr Paustian
Landkreis Verden - Kreishaus, Zimmer 0112 (Haupteingang, EG)
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 15-1850
E-Mail:
Frau Scheffer
Landkreis Verden - Kreishaus, Zimmer 0113a (Haupteingang, EG)
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 15-1850
E-Mail:
Frau Vogts
Landkreis Verden - Kreishaus, Zimmer 0112 (Haupteingang, EG)
Lindhooper Straße 67
27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 15-1850
E-Mail:
zurück